5 Sterne für Gesundheit und Schönheit

Dr. Peter Schnell

Aktuelle Themen

Füsse gut - alles gut!

Der Sommer naht und damit die beste Jahreszeit für unsere Füsse. Denn nun locken wieder offene Schuhe. Für modische Sandalen, freche Flip-Flops oder sexy High Heels sind jedoch gepflegte Füsse ein Muss. Ungepflegte Fussnägel und unansehnliche Hühneraugen und Hornhaut passen nicht zu offenen Schuhen. Mit der richtigen Pflege bleiben Füsse nicht nur optisch schön, sondern auch fit und gesund.
Schritt 1: das Fussbad
Eine erfolgreiche Fusspflege beginnt mit einem warmen Fussbad. Neben erfrischenden und belebenden Fussbadesalzen gönnt man jetzt rauen und trockenen Füssen am besten ein Ölbad, es macht die Füsse schön zart und stärkt gleichzeitig die Nägel. Danach die Füsse gründlich abtrocknen, denn im feuchtwarmen Milieu kann sich leicht Fusspilz ansiedeln. Dieser zeigt sich durch Jucken, Brennen, schuppende und gerötete Haut, vor allem zwischen den Zehen. Wenn keine optimale Behandlung erfolgt, kann sich aus einem Fusspilz ein Nagelpilz entwickeln. Erste Warnsignale können verfärbte und verformte Nägel sein. Nagelpilz ist ansteckend und heilt nicht von selbst. Das bedeutet, dass sich ein unbehandelter Pilz ausbreiten und weitere Nägel anstecken kann. Als effiziente Behandlung von Nagelpilz empfiehlt Dr. Peter Schnell von der Sternen Apotheke eine Kurbehandlung mit entsprechenden Produkten.
Schritt 2: Hornhaut und Hühneraugen entfernen
Hornhaut entsteht häufig durch zu enge Schuhe und mangelnde Pflege. Hornhautfeilen oder der neue Scholl Velvet Hornhautentferner verhelfen schnell wieder zu streichelzarter Haut. Als wirksame Pflege gegen lästige Hornhaut empfiehlt das Team der Sternen Apotheke spezielle Fusscremes, die die Haut an den Füssen dauerhaft zart hält. Bei regelmässiger Anwendung kann dadurch das Entstehen neuer Hornhaut verhindert werden. Bei Hühneraugen empfiehlt sich ein Hühneraugenpflaster von Compeed, jetzt wie alle Compeed Pflaster in der 20% Monatsaktion.
Schritt 3: Schöne Fussnägel
Direkt nach dem Bad ist auch der beste Zeitpunkt für die Nagelpflege. Auch dabei gibt es einiges zu beachten, denn ein falsch geschnittener Nagel kann starke Schmerzen verursachen und im schlimmsten Fall zu einer Nagelbettentzündung führen. Fachleute empfehlen, die Nägel nicht mit der Nagelschere, sondern mit einer Zange aus der Apotheke zu schneiden. Dabei den Nagel gerade abschneiden, die Ecken nur leicht abrunden. Die Nagelfeile, am besten geeignet eine Diamant- oder Mineralfeile, verleiht den letzten Schliff.
Die Nagelhaut lässt sich mit Nagelöl oder speziellen Nagelhautpflegestiften pflegen und mit einem Maniküre-Stäbchen sanft zurückschieben. Nach diesem Pflegeritual erfolgt der modische Finish. Die Sternen Apotheke bietet eine breite Auswahl an trendigen Farblacken. Besonders geeignet für die Füsse ist auch Alessandro Striplac, der neuartige Lack wird mit einer UV Lampe gehärtet und hält über Wochen.
Schritt 4: Cremen & pflegen
Damit die Füsse schön bleiben, brauchen sie regelmässige Pflege. Das heisst vor allem: cremen, cremen und nochmals cremen, am besten nach jedem Duschen oder Baden. Rissige Haut und Hornhaut an den Fersen entstehen so erst gar nicht. Für die Pflege eignet sich am besten eine Creme mit hohem Urea-Gehalt, z.B. Eucerin Repair Fusscreme oder Avène Akarat. Diese helfen gegen extrem trockene Füsse und sorgen für Feuchtigkeit.
Exclusiv-Angebot in der Sternen Apotheke
Jetzt verschenkt die Sternen Apotheke in Altstätten zu jeder Eucerin Repair Fusspflege eine Originaltube Eucerin Handpflege, solange Vorrat.Das Team der Sternen Apotheke in Altstätten hat jetzt praktische Tipps und Angebote, wie man die Füsse sommerfit machen kann.