5 Sterne für Gesundheit und Schönheit

Dr. Peter Schnell

Montag bis Freitag:
07.30 - 12.15 Uhr
13.15 - 18.30 Uhr

Aktuelle Themen

Wundinfektionen und Narben verhindern

Egal ob Schürf-, Quetsch- oder Schnittwunden, Verbrennungen oder Kratzwunden – bei offenen Wunden im Alltag sollten vom ersten Moment an die richtigen Maßnahmen getroffen werden. Eine schnelle und gezielte Erstbehandlung von Alltagswunden verhindert Infektionen, unterstützt die Wundheilung und reduziert das Narbenrisiko. Oft ist bei der Wundbehandlung professionelle Hilfe nötig.
Wundversorgung: Diskret und sicher
In der Sternen Apotheke in Altstätten gehört eine professionelle Wundpflege und Wundversorgung zum Alltag. Speziell ausgebildete Fachpersonen führen diese wichtige Serviceleistung im separaten Beratungsraum oder im Sprechzimmer in diskreter Atmosphäre aus. Es empfiehlt sich, die Wunde sauber abzudecken und rasch den Gang zur Apotheke zu machen. Individuelles und modernes Verbandsmaterial steht zu Verfügung und garantiert eine rasche und meist problemlose Wundheilung. Zu dieser Serviceleistung gehört auch die Behandlung von Insektenstichen, Blasen oder leichten Verbrennungen. Informationen zu den verschiedenen Serviceleistungen findet man unter www.diesternenapotheke.ch.
Narbenbildung vermeiden
Sind die Wunden abgeheilt und trocken, sollte die Regeneration der Haut unterstützt werden. Ob blass oder gerötet, erhaben und uneben – je nachdem wie stark das Hautgewebe durch Verletzungen oder dermatologische Eingriffe beeinträchtigt wurde, können unschöne Narben zurückbleiben. Darum ist eine besondere Pflege nötig, die eine optimale Hautregeneration beschleunigt und das vernarbte Gewebe glättet.
Narben pflegen: kleiner Aufwand, große Wirkung
Für die Sternen Apotheke in Altstätten, als lizenzierte Medinform Hautapotheke ist es besonders wichtig, dem Hautbild nach einer Verletzung oder einer Operation die nötige Aufmerksamkeit zu schenken. Dr. Peter Schnell empfiehlt für die Behandlung von Narben die Kelored Narbenpflege. Diese Spezialpflege glättet hypertrophe Narben und Keloide, Verhornungen und andere Verhärtungen der Haut, im Besonderen auch bei älteren Narben. Je nach Größe der Wunde erreichen Narben ihr endgültiges Aussehen erst nach etwa zwei Jahren und lassen sich bis dahin noch positiv beeinflussen. Allgemein gilt der Grundsatz: je früher, desto besser: Für die Pflege frischer Narben sollten Sie mindestens acht Wochen einkalkulieren, bei älteren Narben besser sechs Monate.
Innerliche Unterstützung
Für eine erfolgsversprechende Wundheilung und Narbenpflege ist eine Nahrungsergänzung mit verschiedenen Inhaltsstoffen empfehlenswert. Durch die Einnahme von Burgerstein Vitamin C und Zink werden Reparaturprozesse sowie Kollagenneubildung und –einlagerung nachhaltig unterstützt. Zudem kann in vielen Fällen von schlecht heilenden Wunden ein beschleunigter Heilungsprozess durch Burgerstein B-Komplex oder Burgerstein Aminovital gefördert werden. Aus Erfahrung sind Homöopatische Mittel und Schüssler Salze als natürliche Unterstützung ebenfalls nützlich.
Nutzen Sie die Service- und Dienstleistungen der Sternen Apotheke und lassen Sie sich fachkundig und mit Zeit beraten